Keine Ahnung für welchen Virenscanner Sie sich entscheiden sollen?

Die Wahl des Virenscanners fällt nicht einfach. Das jeder Windows Computer einen braucht steht jedoch außer Frage, doch welche Software ist die beste Wahl?

Virenscanner gibt es viele und jeder Hersteller bietet in der Regel noch verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Leistungen an, da fällt die Wahl nicht leicht.

So stellt sich die Frage worin sich die Angebote unterscheiden und was man braucht und was man beachten sollte! Der erste Teil dieser Frage ist nicht leicht zu beantworten, generell sind aber die vier wichtigsten Merkmale folgende:

  1. Schutzfunktion
  2. Leistung Verbrauch (wie viel langsamer wird der PC)
  3. Funktionsumfang
  4. Preis

Diese Aufzählung haben wir bereits nach unserer Gewichtung sortiert. So ist das wichtigste eines Virenscanners, das dieser den Computer möglichst gut schützt. Doch hier haben unzählige Test in Computerzeitschriften gezeigt, dass nahezu alle Programme einen guten Schutz bieten. Die Unterschiede liegen hier meistens nur zwischen 1-2 %.

Ein wesentlich größerer Unterschied ist da schon beim Leistungsverbrauch zu erkennen. Auch wenn heutige PCs in der Regel sehr leistungsstark sind, ist es dennoch wünschenswert das diese Leistung nicht für den Schutz des Computers verbraucht wird. Insbesondere bei Nettops und günstigen Laptops wird sich dies bemerkbar machen.

Beim Funktionsumfang ist unsere Meinung das „weniger mehr“ ist. Funktionen die nicht benötigt werden machen den PC nur unnötig langsam. So brauchen die meisten Nutzer keine spezielle Funktion zum Schutz vor gefahrloses surfen für Kinder, eine Firewall oder Spamschutz (denn diese Funktionen sind ohnehin schon kostenlos im Windows bzw. den meisten E-Mailprogrammen integriert).

Beim Preis ist zu sagen, dass der Virenschutz generell für Privatanwender sehr preiswert ist. Das Entfernen eines Virus kostet hingegen schnell 50 Euro und mehr. Insb. wenn der Virus den PC so verseucht das dieser nur durch eine Neuinstallation gerettet werden kann ist eine mehrstündige Wiederherstellung vorprogrammiert. Vom möglichen Datenverlust ganz abgesehen. Dennoch sollte man bedenken, dass es kein Sinn macht mehr Geld als nötig auszugeben. Und oft ist der teure Virenschutz bei weitem nicht der Bessere.

Wir persönlich empfehlen unseren Kunden in der Regel den kostenlosen Virenschutz von Microsoft namens „Security Essentials“. Dieser bietet einen vergleichbaren Schutz vor Viren wie die Mitbewerber. Hat dabei aber auch nur das was es braucht (Schutz vor Viren, Trojanern usw.). Dazu kommt, dass die Software das PC-System kaum ausbremst und zu guter Letzt sowohl für Privatkunden als auch für Gewerbliche Kunden kostenlos und ohne nervende Werbung ist.

Zu beachten gilt jedoch, dass diese Software nicht auf einem Server eingesetzt werden kann.

Weiterhin ist es auch sehr wichtig, dass Sie regelmäßig Ihre Software Updaten (insb. durch die kostenlosen Windows Updates).

Wenn Sie Informationen zu verschiedenen Virenscanner/Virenschutz erhalten möchten können Sie auf diesen Link klicken.

Ähnliche Beiträge
Auf der Suche nach dem richtigen Windows Laptop

Bereits im letzten Blogeintrag haben wir Ihnen einige Tipps und Ratschläge zur Kaufentscheidung bei einem Stand-PC gegeben. Nun möchten wir Read more

Auf der Suche nach dem richtigen Computer
Welcher Computer ist der Richtige?

Wer sich einen neuen Computer kaufen möchte steht vor vielen Entscheidungen. Diese sind zum Teil allgemeine Fragen wie: „Laptop oder Read more

Windows 8: Lohnt der Umstieg?

Seit wenigen Tagen können Sie für wenig Geld auf Windows 8 umsteigen. Ob sich das Upgrade lohnt und was auf Read more